Lass dich fallen

Lass dich fallen

  • Posted by Katharina Gmeinwieser
  • On 27. Januar 2016

Personenpendel im Kreis

von Katharina Gmeinwieser
Zeitbudget: < 10 Minuten
Schwerpunkte: NUR Theater
Sprachkenntnisse: Keine
Mehrsprachig: Nein
Gruppengröße: 5 bis 8 Personen

Lernziele

  • sich in der Gruppe aufgehoben und geborgen fühlen
  • Vertrauen zu den anderen aufbauen
  • Halt und Unterstützung für andere in der Gruppe sein

Überblick

Eine Person steht mit geschlossenen Augen in der Mitte eines Personenkreises. Sie lässt sich zur Seite fallen und wird wie ein Pendel von den anderen im Kreis hin und her gereicht.

Voraussetzungen:

Keine

Materialien:

Keine

Vorbereitungen:

Keine

Ablauf

Hinweis

Es ist möglich, dass das Pendel in der Mitte mit der Zeit schneller wird. Hierbei sollte die Spielleitung darauf achten, dass die vertrauensvolle Atmosphäre trotzdem beibehalten wird.

Die Teilnehmer/innen stellen sich im Kreis auf. Eine Person steht in der Mitte, schließt die Augen und spannt den gesamten Körper an. Die anderen, die den Kreis bilden, strecken die Hände nach vorne aus, um die Person in der Mitte auffangen zu können, sobald diese sich fallen lässt und reichen diese dann weiter durch den Kreis. Hierbei ist es wichtig, dass die Füße der Person in der Mitte sich kaum bewegen und dass die Körperspannung dauerhaft beibehalten wird. Ansonsten haben die Personen im Außenkreis keine Chance sie aufzufangen.

Nach einer gewissen Zeit wird die Person in der Mitte durch eine Person aus dem Kreis ausgewechselt.

Varianten

Bei Gruppen, die sich bereits gut kennen, kann der Abstand zur Person in der Mitte etwas variiert werden. Während unsichere Gruppen eher nah zusammenstehen, das fallende Pendel so früh wie möglich auffangen und in eine andere Richtung weiterleiten, können sicherere Gruppen, die sich bereits besser kennen, das menschliche Pendel in ihrer Mitte zunächst etwas weiter fallen lassen, bevor sie es auffangen – natürlich immer unter der Voraussetzung, dass es aufgefangen wird.

Einblicke in die Praxis

Bezüge zur Sprachförderung

Kompetenzfelder

Das Personenpendel im Kreis zählt zu den Vertrauensspielen und bildet die Basis gemeinsamer Kommunikation sowie die Grundlage eines vertrauensvollen Umgangs und den Abbau von sprachlichen Barrieren und Hemmungen im Laufe späterer Übungen.

Bezüge Film- und Theaterpädagogik

Schauspiel

Vertrauen

Vertrauen und Kooperation: Die Teilnehmenden kommen in Kleingruppen zusammen und müssen ganz aufeinander vertrauen können. Das Schließen der Augen in der Mitte der anderen erfordert bereits ein Grundvertrauen. Das Fallenlassen und Vertrauen darauf, von der Gruppe aufgefangen zu werden, ist die Kür dieser Vertrauensübung.

Dieser Artikel steht unter der Creative Commons Namensnennung-Weitergabe, nicht kommerzielle Nutzung unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Vorname, Nachname für sprachfoerderung.eu


0 Comments


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/435803_71287/webseiten/20sPR1CHf155RD5R21NG17/wp-content/plugins/one-page-navigator/elements/opn.php on line 75