Wer ist der Stärkere?

Wer ist der Stärkere?

  • Posted by Björn Maurer
  • On 19. Januar 2016

Einführung in den Status

von Katharina Gmeinwieser
Zeitbudget: < 10 Minuten
Schwerpunkte: NUR Theater
Sprachkenntnisse: Grundkenntnisse
Mehrsprachig: Nein
Gruppengröße: Ab 5 Personen

Lernziele

  • Begriff Status kennenlernen
  • Status körperlich darstellen und einsetzen lernen

Überblick

Der Status wird als Begriff eingeführt und näher erläutert. Eine Figur kann einen hohen, mittleren oder tiefen Status innehaben, welcher insbesondere im Zusammenspiel mit anderen zum Ausdruck kommt. Zur Veranschaulichung des Begriffs können an die Erklärung unterschiedliche Spiele aus dem Bereich Status folgen.

Voraussetzungen:

Keine

Materialien:

ggf. Handout

Dateien zum Download:

  1. https://www.sprachfoerderung.eu/wp-content/uploads/Handout_Schaubild_Status.pdf

Vorbereitungen:

Keine

Ablauf

Tipp

Man kann bis zu 10 Statusabstufungen einführen, wobei bei weniger erfahrenen Spielern fünf Abstufungen ausreichen.

Der Status-Begriff ist essentiell für das improvisierte Spiel sowie die Entwicklung und Definition von Figuren. Er bestimmt die Gruppendynamik und maßgeblich das Verhalten der Spielenden auf der Bühne. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Begriff frühzeitig und anschaulich einzuführen. Der Einstieg kann über Spiele wie beispielsweise König und Diener geschehen.

Anschließend sollte den Teilnehmenden der Statusbegriff erläutert werden. Dieser lässt sich vereinfacht in unterschiedliche Abstufungen unterteilen. Eine Figur mit einem hohen Status/Hochstatus steht dabei über Figuren mit mittlerem oder niedrigerem Status/Tiefstatus. Die Darstellung des Statusniveaus äußert sich in Körperhaltung, Gesten, Blickrichtung, dem Verhalten und beispielsweise der Stimme.

Hinweis

Einen spannenden Reflexions- und Sprechanlass kann auch die Begegnung des gleichen Status im Raum sein, wenn das Niveau geheim gehalten wird.

Eine Figur mit eher niedrigem Status könnte schüchtern sein, die Schultern hängen lassen und direkten Augenkontakt vermeiden, während eine Person mit hohem Status gerade steht, den Augenkontakt sucht und standhält und ausladende Gesten verwendet.

Eine einfache Übung hierfür ist die Begegnung unterschiedlicher Statusniveaus im Raum. Hierfür wir die Großgruppe in zwei Kleingruppen geteilt. Diese stellen sich gegenüber an je einer Seite des Raums auf und bekommen unterschiedliche Statusniveaus zugewiesen. Dies kann im Geheimen oder offen kommuniziert werden. Auf ein Signal der Spielleitung hin, laufen die beiden Gruppen aufeinander zu und wechseln die Raumseite. Hierbei müssen sie sich entsprechend ihres Statusniveaus begegnen.

Zur Vertiefung des Begriffs sollten weitere Spiele aus dem Bereich Status an die Erläuterung angeschlossen werden. Der Begriff kann auch Einzug in den Raumlauf finden und dort geübt werden.

Einblicke in die Praxis

Bezüge zur Sprachförderung

Kompetenzfelder

Hörverständnis

Hörverständnis: Der Status bezeichnet eine wichtige Größe in der schauspielerischen Arbeit. Aus diesem Grund ist eine Klärung des Begriffs von essentieller Bedeutung für die Teilnehmenden. Diese Erklärung setzt also auf das Hörverständnis der Teilnehmenden und sollte anschließend durch weitere Spiele vertieft werden.

Bezüge Film- und Theaterpädagogik

Schauspiel

Rollenentwicklung
Status

Rollenentwicklung: Bei der Entwicklung von Rollen und Figuren werden wichtige charakterliche Merkmale festgelegt. Der Status beeinflusst insbesondere das Zusammenspiel mit anderen Figuren, kann die Figur aber auch noch stärker prägen, insbesondere wenn der Status ein Extrem annimmt.

Status: Die Erklärung des Statusbegriffs ist essentiell für das Verständnis davon und die spätere praktische Umsetzung im Spiel.

Dieser Artikel steht unter der Creative Commons Namensnennung-Weitergabe, nicht kommerzielle Nutzung unter gleichen Bedingungen 3.0 international . Der Name des Autors soll wie folgt genannt werden: Vorname, Nachname für sprachfoerderung.eu


0 Comments


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/435803_71287/webseiten/20sPR1CHf155RD5R21NG17/wp-content/plugins/one-page-navigator/elements/opn.php on line 75